Avatar von Blumenpuste
  • Blumenpuste

342 Beiträge seit 20.01.2016

Hat die Politik versagt,oder der Wähler

der schon ganze 4 mal , die ehrenwerte Frau Merkel gewählt hat?
Das könnte man sich fragen, wenn es denn eine Auswahl gegeben hätte. Betrachtet man den traditionellen Gegenpol, die SPD, fällt es sogar Politik Kenner schwer einen Unterschied auszumachen.
Ausserdem scheinen einige Leiute hier immer noch nicht verstanden zu haben, was die ganzen Worthülsen unserer Verteter bedeuten. Wenn die Kanzlerin sagt, Deutschland gehts gut , dann meint sie damit in erster Linie die Wirtschaft und ihre Vertreter, die Politiker. Oder glaubt tatsächlich noch jemand,dass diese überbezahlten Windbeutel für das Volk da sind?
Betrachtet man das Wahlergebnis und die Reaktionen der Parteien darauf, dann muss ich mir ganz schnell alles was ich gegesen habe,durch den Kopf gehen lassen. Allein das gegenseitige Geschleime unter den vorgesehenen, Mehrheitsbeschaffern der neuen Merkelschen Regierungszeitverschwendung, macht die heute show überflüssig.
Wenn diese Politiker Kapitalismus wollen, sollten wir den Wunsch auch erfüllen.Aber richtig! Über 70% Wahlbeteiligung bedeuten,dass immer noch über 70 % glauben, sie könnten was verändern. Is ja putzig...

Klar, ist das nur ein Traum, aber wenn morgen alle mal daheim bleiben, statt zu arbeiten das schöne Wetter genießen, kurz mal einen Generalstreik vom Zaun brechen, das würde ein Zeichen setzen. Wenn alle kündigen würden und es Arbeit nur noch gegen harten Cash gibt und ich entscheide was ich an diesen Sklavenstaat abführe und die nächste Wahl schon gar nicht statt findet, weil es keinen mehr gibt der sich um diese machtgeilen Marionetten kümmert, dann würde sich was ändern. (Ja ich weiss, dann gehen die ganzen tollen Firmen ins Ausland und... Überraschung die meisten sind schon dort und bekamen den Umzug auch noch mit unseren Steuern versüsst)
Alles schimpft und wettert, aber keiner ist bereit seine Komfortzone zu verlassen. Ich habe es getan und es fühlt sich gut an.
Wie heisst es doch in der Werbung ? Das dumme Gesicht der Arge-Mitarbeiterin wenn man ihr den Arbeitslosenantrag mit den Worten hinknallt: " Behalte dein scheiß Geld, ich arbeite lieber dunkelgrau !" ist unbezahlbar, für alles andere gibt es irgendwelche Kreditkarten. Ich bezahle diese Pfeifen jedenfalls nicht, keine Leistung, kein Geld. Ganz das Credo aller Parteien in Deutschland.

Eine anderer Weg wäre es, wie in z.B. Thailand, die Politiker in die Haftung zu nehmen.(Ganz normal beim Angestellten!) Man stelle sich vor Merkel und ihre Speichellecker in gestreften Outfits,beim Steineklopfen um ihre Schuld an der Gesellschaft ,die sie betrogen und belogen haben zu sühnen....

Bewerten
- +