Avatar von Emma Peel
  • Emma Peel

mehr als 1000 Beiträge seit 21.03.2016

Perzeptionproblem oder Korrumpiertheit

"Diese Krise zeigt", so Christian Haggenmiller, der für das German Institute for Defense and Strategic Studies (GIDS) tätig ist, "dass verschiedene Nationen, je nach politischer Kultur, die Frühwarnsignale teilweise ignoriert beziehungsweise sogar verleugnet haben."

Das sei ein Perzeptionsproblem, wird gesagt.

"Perzeption. Definition. Mit Perzeption wird die sinnliche Wahrnehmung eines Gegenstands ohne bewusstes Erfassen und Identifizieren (z. B. bei flüchtigem Hinsehen oder die unbewußte Wahrnehmung einer Werbebotschaft) beschrieben."
https://flexikon.doccheck.com/de/Perzeption

Man sieht etwas, z.B das Geschehen in China, begreift aber nicht wirklich, was man sieht. Dann kann ich gut verstehen, dass Mr. Trump jetzt behauptet, die Chinesen oder die WHO hätten ihm was verschwiegen und nicht mit offenen Karten gespielt.

Aber andere, z.B. die Johns-Hopkins-Universität sind mit Informationen nicht so knauserig. Sie beurteilen die nationalen Gesundheitsdienste und erstellen eine Rangfolge. Und die USA haben angeblich das beste Gesundheitssystem - warum soll Trump sich da betroffen fühlen?

"Covid-19 entlarvt den Global Health Security Index „als Lüge“, so die renommierte medizinische Fachzeitschrift The Lancet. „Die Regierungen der USA und Großbritanniens haben mit die schlechtesten Antworten auf die Pandemie gegeben, mit Lügen und Inkompetenz… In keinem dieser Staaten haben die Beschäftigten des Gesundheitssystems ausreichenden Schutz noch stehen genügend Betten für die Behandlung der vielen Patienten zur Verfügung. Schlimmer noch, die USA lähmen mit ihren Sanktionen die Reaktionsfähigkeit in anderen Staaten wie dem Iran durch die Blockade medizinischer Hilfsgüter und anderer humanitärer Hilfen.“"

https://www.nachdenkseiten.de/?p=60762

Bewerten
- +