Avatar von freudhammer
  • freudhammer

664 Beiträge seit 14.12.2014

Zum Kotzen

Und Öttinger, der Wirtschaftslobbyist, will nun also in die Wirtschaft gehen und sich die Belohnung für geleistete Dienste abholen. Das derartiges noch immer ohne ein paar Jahre Schamfrist möglich ist, ist ein Skandal und sagt alles über das korrupte politische System aus.
Und Manfred Weber, der sich in Niederbayern einmal als Propagandist für die Zerstörung des letzten Stückes freifließender Donau hervorgetan hat, soll vermutlich das Seehoferversprechen, dass keine Staustufen gebaut werden sollen, von Brüssel aus torpetieren. Indiz dafür: in einer ganzen Region wird - trotz der Hochwasserkatastrophe von 2013 - die Umsetzung des Hochwasserschutzes verzögert, die Entscheidung läge derzeit bei der EU-Kommission, war jüngst zu lesen.

Bewerten
- +
Anzeige