Avatar von freudhammer
  • freudhammer

682 Beiträge seit 14.12.2014

Heuchelei!

Aus dem Bericht:

Über die Flüsse verbreiten sich Antibiotika auf Felder oder ins Grundwasser und tragen damit zur wachsenden Antibiotikaresistenz bei.

Es wird auch umgekehrt laufen, da die medikamentenverseuchten Exkremente aus der Massentierhaltung auf die Felder kommen und von dort in die Flüsse gespült werden. Oder der Medikamentencocktail aus dem Klärschlamm der kommunalen Klärwerke, der auch noch über ein Jahrzehnt auf den Feldern entsorgt werden darf.

Laut Weltgesundheitsorganisation WHO gehört die Antibiotikresistanz zu den "größten Bedrohungen der menschlichen Gesundheit

Darüber wird kaum gesprochen. Politik und Medien kümmern sich lieber um Organmetzgerei als Lösung aller gesundheitlichen Probleme oder um Zwangsimpfungen, bei Kinderkrankheiten, obwohl nur das Durchstehen der Krankheit lebenslange Immunität schenkt und es praktisch keine Todesfälle deswegen gibt. Hauptsache die Pharma- und Medizinmafia wird bedient. Mit der Agrarmafia legt man sich dagegen nicht an. Was für eine Heuchelei!

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (29.05.2019 11:38).

Bewerten
- +
Anzeige