Avatar von Hat se nicht alle
  • Hat se nicht alle

mehr als 1000 Beiträge seit 08.11.2015

Aber selbstverständlich unterstützt das neoliberale Paradigma

ausschließlich Methoden, welche das neoliberale Paradigma nicht hinterfragen, sondern die Ursachen im Individuum suchen. Das ist die zentrale Basisaussage des Neoliberalismus

Jeder ist seines Glückes Schmied, wenn er sich genügend in die gesellschaftlichen (neoliberalen) Vorgaben eingepasst hat.

Ob er dann noch schmiedet oder gar glücklich ist, hat keine Bedeutung, es zählt nur noch die Anpassung. So wird der geschundene Organismus mit Medikation an den Aktenstapel angepasst. Wenn der Hirnscan die Region verrät, dann findet sich auch ein passendes Präparat, das dort die Rezeptoren manipuliert.

Warum sollte man den Aktenstapel auch hinterfragen, wir sind doch Exportweltmeister und wollen das auch bleiben, koste es gesundheitlich was es wolle.

Deutsche wollen mehr arbeiten.
Deutsche wollen länger arbeiten.
Deutsche sind ohne Arbeit unglücklich.
Deutsche haben ohne Arbeit keinen Lebenssinn.

Ja wie blöd ist das denn?

Bewerten
- +