Avatar von emil14
  • emil14

839 Beiträge seit 24.05.2014

Der Drops ist schon gelutscht

China ist bei Lichte betrachtet (also kaufkraft-bereinigt), schon seit Jahren die größte Volkswirtschaft der Welt.
Im Jahr 2018 belegte China mit einem kaufkraftbereinigtem BIP von rund 25.270 Milliarden US-Dollar Rang 1 der Länder mit dem größten kaufkraftbereinigten Bruttoinlandsprodukt.
Die USA folgen mit ca, 20.500 Milliarden US Dollar und 19% Rückstand auf Platz 2.
An 4. und 5. Stelle ist Japan (ca. 5,600 Milliarden ) und Deutschland (ca. 4.360 Milliarden).
An 6.Stelle befindet sich schon Russland mit ca. 4.213 Milliarden.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/36918/umfrage/laender-weltweit-nach-bruttoinlandsprodukt/

Eine konservative Prognose für das Jahr 2025 ergeben folgende Werte:
China -- BIP (kaufkraftbereinigt) ca. 40.000 Milliarden US-Dollar
USA -- BIP (kaufkraftbereinigt) ca. 28.500 Milliarden US-Dollar

Der Abstand wird sich also in 7 Jahren auf 30% vergrößern.

PS.:
Die nicht-kaufkraft bereinigten Statistiken, die die USA immer noch vorn sehen, zeigen eigentlich doch sehr anschaulich das Manipulationspotential der Reserve-Währung US-Dollar.
PS2:
Ein immer größerer Anteil des chinesischen Außenhandels wird US-Dollar befreit über Renminbi-Verreichnung bzw. Warezu Ware Austausch betrieben (Russland, Iran,afrikanische und süd-amerikanische Staaten)
PS3:
Nach Hinweis von M A R X habe ich noch mal nachgeschaut:
nur 20% der Exporte gehen in die USA

https://oec.world/de/profile/country/chn/

Damit ist sein Hinweis der geringen Relevanz des US-Handels auf Dollarbasis vollauf berechtigt.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (07.08.2019 23:27).

Bewerten
- +