Avatar von Mathematiker
  • Mathematiker

mehr als 1000 Beiträge seit 22.02.2014

Nicht "Anschwindeln", sondern betrügen

Mich nervt diese Kleinkindersprache, die seit längerem im deutschen
Journalismus seinen Einzug erhalten hat.

"Anschwindeln"? Das machen Kleinkinder, die erstmal lernen müssen,
dass das Lügen zwar kurzfristig Vorteile verschafft, aber in einer
Gemeinschaft nicht akzeptabel ist.

Nein. Winterkorn und Konsorten haben betrogen und sollten auch als
Betrüger bezeichnet und behandelt werden. Das war nicht die Tat eines
einzelnen Ingenieurs. Zusätzlich hat die Umsetzung dieser
Betrugmasche auch einiges an Geld (also Entwicklungsressourcen)
gekostet. Dies macht auch nicht mehr ein mittlerer Manager auf eigene
Faust. 

Es wird Zeit, dass solche Leute auch mal strafrechtlich belangt
werden, wie das bei den kleinen Betrügern ebenfalls passiert.

Aber bei uns liegt ja nicht nur die Politik mit den
Wirtschaftskapitänen im Bett, es ist auch die Justiz.

Bewerten
- +
Anzeige