Avatar von hgeiss
  • hgeiss

450 Beiträge seit 06.08.2014

Re: Hört auf die Verbrechen ihrer Führer bei den Völkern abzuladen!

Es fällt mir mittlerweile schwer, auf solche idealistische Vorstellung von Moralität ruhig zu antworten, denn - ich habe es ja anklingen lassen - ich bin einer dieser Nachkriegssimpel, denen man eingeredet hat, sie müßten nur couragiert den Mund aufmachen, um nicht selber schuldig zu werden. Macht die Augen auf - es ist eine Lüge und erkennt, dass dieses demokratische Theater uns so wenig an Entscheidungen teilhaben lässt, wie es für unsere Vorfahren unter den Verhältnissen der Diktatur galt. Was kannst du gegen die neokolonialen Einsätze unserer Armee ausrichten? Gegen die alles umfassende Bespitzelung, die Geldentwertung der Sparer, die heute Ausmaße der Räuberei angenommen hat, was gegen die Willkür der Merkel und ihrer Handlanger, die sich um die Gesetze dieses Landes und die Wohlfahrt ihrer Bürger keinen Deut kümmern? Die Liste der Umstände, denen wir so hilflos wie kleine Kinder gegenüberstehen, wäre so lang wie die Neuhauser Straße. Wie kommt man zu dem Hochmut, unter der Diktatur, die mit Sippenhaft arbeitete, hätte man auch nur ein bißchen etwas dagegen machen können? Die Männer sind in den Krieg gezwungen worden, von vorne beschossen und auch von hinten, wenn sie sich geweigert haben. 30 000 sollen sich trotzdem geweigert haben und sind hingerichtet worden.

Menschen haben vor allem erst einmal die Pflicht sich und die Ihren zu erhalten, Zeit zum Politisieren oder gar zum Politikmachen haben nur eine ganz besondere Sorte von Menschen - oder ein paar verführte Idealisten wie ich, die lebenslang mit ihrer Karriere und ihrem Auskommen spielen, oder eben Rentner, deren schlimmster Alptraum es ist, einmal auf dem Sterbebett zu liegen und nur geduckmausert zu haben. So wie heute kein Berufstätiger Zeit hat sich um Merkel oder Trump zu kümmern. Wenn er nach zehn Stunden Arbeit und Fahrzeit zu seiner Familie zurückkehrt, sich noch kurz die Sorgen seiner Familie anhört, ein wenig mit den Kindern spielt und sich dann noch kurz das Hirn mit dem Dreck aus der Glotze zukleistern lässt und dabei auf dem Sofa einschläft, dann hat er das ihm Mögliche geleistet.

Diese verfluchte Arroganz, die hier aus einigen Beiträgen zu spüren ist, die als Einzelne den Hitler verhindern wollten und es hier nicht einmal mit mit der Merkel können.... Das nenne ich widerwärtig, lieber User "Mords Ding boa".

Meine Vorfahren waren Holzhauer, Glasmacher oder kleine Waldbauern, die sich um Politik nicht kümmerten, weil sie mit dem täglichen Überleben ausreichend beschäftigt waren. Keiner war politisch und keiner war je in einer Partei. Wie Leibeigene wurden meine Großväter von der Staatsmacht zweimal in Weltkriege getrieben (zwei Weltkriege in einem Leben! Die Sorge um die Familie zu Hause, die Sorge ums eigene Leben, die tägliche Erniedrigung!) Und die sollen schuld sein an den Verbrechen von wahnsinnigen, Handlangern des internationalen Kapitals?

Was für eine Weltfremdheit hier aus den Foren zu spüren ist! Was für eine bigotte, verlogene Moral!
(Wobei ich dich, lieber User victa, mit meiner Fastenpredigt am allerwenigsten meine).

Bewerten
- +
Anzeige