Avatar von Tobias Claren
  • Tobias Claren

mehr als 1000 Beiträge seit 14.11.2002

Re: Diese Antinationalisten unter Antideutschen sind uebergeschnappt

Pual schrieb am 20.09.2018 15:51:

Aus ner berechtigten Kritik gegen antizionistische Linke in Deutschland, hinter dem sich zum Teil Antisemitismus versteckt hat, haben sie gemacht, dass alles Antisemitismus ist, wenn Israel kritisiert wird. Somit sind dann auch nicht selten Juden selbst Antisemiten. Das ist kranker Philosemitismus. Den Juden wird wieder ne Besonderheit zugeschrieben, sie dürfen einfach keine normalen Menschen sein. Krank.

Ich würde einfach noch andere Länder boykottieren.
Boykott der Türkei und Russland "fordere" Ich hier und da in Kommentaren gerne mal.
Isreal so direkt nie. Aber ja, Ich würde es auch auf diese "Liste" setzen, wenn Ich eine machen wollte.
Wie könnte das "antisemitisch" sein?
Wenn Ich Religionen beleidige mache Ich das auch per Rundumschlag.
Obwohl jüdische Regeln natürlich eine sachliche Basis für eine Einstufung als "Zwangsstörung" bieten. Genau so natürlich bei den Moslems, aber da ist es nur Alkohol und Schweinefleisch.
Nicht der Sabbat-Irrsinn (was darf man bedienen und was nicht, mit extra "Institut"), die Nahrungsregeln, kein Schwein, keine Assfresser, keine Milchprodukte mit Fleisch etc..
Das geht so weiß dass die ganz Kranken ZWEI komplette Küchen haben, damit nicht nur nicht Töpfe, Pfannen etc. zu unterschiedlichen Zeiten Kontakt mit Milch und Fleisch hatten, sondern auch der Herd auf dem es zubereitet wird.
Oder die Radikalen männlichen Juden die ihr Leben lang NICHTS Anderes tun als Beten, und die Frau versorgt sie...

Bewerten
- +
Anzeige