Avatar von KarierterHut
  • KarierterHut

mehr als 1000 Beiträge seit 15.07.2009

Wir brauchen die Bestimmung eines Ziels

behaupten dies beiden Herren.
Dann aber sagen sie:

Wir schreiben also keine Wunschphantasie nach Lust und Laune, sondern auf Basis unserer Theorien zu Mensch und Gesellschaft bestimmen wir den Möglichkeitsraum der Entwicklung einer freien Gesellschaft.

Das ist schon mal etwas anderes.
Leider auch falsch. Hätten vielleicht mal Marx lesen sollen?
Die Produktivkräfte bestimmen die Entwicklung. Nichts sonst. Man kann deren Entwicklung analysieren und die Auswirkungen auf die menschliche Gesellschaft untersuchen. Man kann vielleicht durch Gesetze und einen starken Staat (oder eine starke Zivilgesellschaft die dann aber auch so eine Art starken Staat darstellt) versuchen, negative Auswirkungen abzumildern.
Man kann aber keine Wunschgesellschaft aufbauen.

Bewerten
- +
Anzeige