Avatar von r_riese
  • r_riese

4 Beiträge seit 09.03.2019

Ich dachte erst, Michael Born ("Journalist") ist wieder unterwegs

Immer die gleichen ollen täglichen Kamellen, linke ideologische Hetze gegen angebliche üble deutsche Rechte, die die Weltherrschaft wollen. Wer glaubt so was noch?
Ich dachte erst, Michael Born ("Journalist") ist wieder im TV unterwegs, um die Echokammern der in der deutschen Journalismus- und Filmindustrie Tätigen mit der unbedingt notwendigen täglichen Gruselstory gegen "böse rechte Deutsche" zu versorgen.
Aber der ist wohl gerade gestorben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Born_(Journalist)

https://www.swr.de/geschichte/die-geschichte-des-michael-born-der-faelscher/-/id=100754/did=21277054/nid=100754/16xb296/index.html

Wer ist Lion Bischof? Wenn mann die paar Sachen googelt, die unter dem Namen veröffentlich wurden, weiss man, aus welcher ideologischen hardcore- Echokammer der/die/das Filmemacher*_ix kommen muss, studiert hat er jedenfalls an der einschlägig bekannten Münchner HFF:
https://www.hff-muenchen.de/de_DE/studenten/lion-bischof.125125

Wenn die "Germania" den so reingelassen haben sollte, war allerdings von vornherein klar, was Ziel und Endprodukt hergeben wird. Ich könnte mir schon vorstellen, dass er dort U-Boote der "Dienste" angebaggert haben könnte, die die richtigen O-Töne für sein Endprodukt abgelassen haben, wer weiss. Der Film sagt mehr über den Filmemacher als über die "Germania".

Bewerten
- +
Anzeige