Avatar von Goerlitzer
  • Goerlitzer

mehr als 1000 Beiträge seit 30.11.2007

Auch im Mordfall Luebcke gab es wohl einen zweiten Taeter

Anwohner beobachteten unmittelbar nach der Tatzeit wie 2 Autos sich in hoher Geschwindigkeit aus Luebckes Wohnort Istha entfernten. Eine Beschreibung passz zu dem vom Hauptbeschuldigten E. ueblicherweise gefahrenen VW. Das zweite Auto koennte ein Skoda gewesen sein, dessen Schluessel spaeter in Ernsts Wohnung gefunden wurde.

Auch die Tatumstaende sprechen fuer einen zweiten Taeter, der z. B. Luebckes Alleinsein auf der Terrasse seines Hauses ausgespaeht haben koennte. Dass E. ausgerechnet am Kirmesabend ohne Spaeherdienste die Hoffnung gehabt haben konnte, Luebcke in dem kleinen Dorf allein anzutreffen, ist unwahrscheinlich. E. spricht inzwischen auch selbst von einem Mittaeter.

Die Medien machten den zweiten Taeter nur kurz nach der Tat zum Thema. Die hessischen Strafverfolger, durch die Ungereimtheiten im Fall Yoskat/Temme schwer belastet, ermitttelten wohl nie ernsthaft in Richtung des zweiten Taeters. Die Ermittlungen nicht-hessischen Behoerden zu uebertragen, war nie in der Diskussion

Bewerten
- +