Avatar von hgeiss
  • hgeiss

411 Beiträge seit 06.08.2014

Grenze überschritten

Mit dem ohrenbetäubendem Schweigen des Westens, insbesondere der EU, der bundesdeutschen Regierung zu den Verbrechen am Maidan, zu MH17, zum Massaker in Odessa, zu 9/11 sowieso, ist jedes Mal eine moralische Grenze überschritten worden. Wer hier schweigt, obwohl ihm alle Aufklärung offensteht, hat sich für die "dunkle Seite der Macht" entschieden, hier wäre die von US-Präsidenten Gegenspielern angeheftete Bezeichnung "Reich des Bösen" einmal angebracht. Wer schweigt und zulässt, dass in der Folge durch militärische Aufmärsche und realem Wirtschaftskrieg mit dem Frieden in Europa gespielt wird, der hat jeden moralischen Anspruch und jede Glaubwürdigkeit verloren. Wer diese Entwicklung sogar noch mit vorantreibt, der ist einfach zum Spießgesellen geworden. Dass sich diese rückgratlosen Lakaien nicht schämen sich für die nächste Legislaturperiode wieder anzupreisen, so als sei nichts gewesen, zeigt ihre bodenlose Verkommenheit.

Bewerten
- +
Anzeige