Ansicht umschalten
Avatar von Karl May1
  • Karl May1

404 Beiträge seit 16.08.2020

Beklemmend hoffnungslos

Als Schröder (der "Genosse der Bosse") zusammen mit dem Grünen Fischer u.a. den Niedriglohnsektor einführte und für Leute wie Maschmeyer die Riesterrente erfand, waren die Weichen gestellt für eine Entwicklung, die mittlerweile Millionen von Armutsopfern produziert hat, darunter viele Kinder. Gleichzeitig hat sich die Zahl der Multimillionäre bei uns vervielfacht. "Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich" gilt heute mehr denn je. Die Phalanx aus neoliberalen Parteien und Medien (perverserweise immer auch mit den gebührenfinanzierten Öffentlich/Rechtlichen als Speerspitze) hat diese Umverteilung von Unten nach Oben jubelnd begleitet.
Von der SPD erwartet der politisch Informierte bestenfalls kosmetische Korrekturen, die Grünen sind damit beschäftigt, bellizistische Drohgebärden gegen ideologische Gegner des "American Way of Life" zu entwickeln und eher mehrheitlich Besserverdienende. Bliebe als einzige Alternative die Linke, die hat sich aber gerade selbst zerlegt (dafür allerdings Frau Kipping im Berliner Senat- ist das etwa Judaslohn?), und die beliebteste Politikerin des Landes durch unqualifizierte Angriffe ihrer natürlichen Basis beraubt.
Ob hinter der geschilderten Entwicklung ein Masterplan steckt? Falls ja, dann war er genial.

Bewerten
- +
Ansicht umschalten