Ansicht umschalten
Avatar von knarr
  • knarr

mehr als 1000 Beiträge seit 14.05.2007

Beklemmende Artikel in Telepolis

Der neuen Bundesregierung fehlt bislang ein schlüssiges Konzept, wie sie Menschen vor Armut und Niedriglöhnen schützen will.

Die im Artikel nicht erwähnte Agenda 2010, kurz Einführung von "Hartz IV", war das schlüssige Konzept und führte zu dieser neuaufgelegten Bundesregierung. Mit Gelbstich friemelten nun SPD und Grüne ihre Konzepte von »Fortschritt« an die schon länger beklemmende Realität, Europas bestem Niedriglohnsektor. Auf Kosten des Allgemeinwohl, wenn man den nicht unbeträchtlichten Anteil auf der Arbeit zur Lebenszeit mitzählt und eine über den Zeitraum von einem Monat gesicherte sozioökonomische Bedingungen als Soll definiert, und in Telepolis schreibt ein Autor , der neuen Bundesregierung fehlt bislang ein schlüssiges Konzept, wie sie Menschen vor Armut und Niedriglöhnen schützen. Puh!? Was macht ihr hier, wenn mal Krieg ausbrechen sollte, auch nur weiter so?

Eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung bezifferte die Zahl derer, die trotz Arbeit auf Sozialleistungen angewiesen sind auf etwa 860.000. Besonders trifft es Familien. Die Studie kommt zu dem Schluss: "Haushalte mit Kindern, egal ob alleinerziehend oder als Paar, haben gegenüber kinderlosen Paaren und Alleinstehenden eine höhere Wahrscheinlichkeit, trotz Arbeit SGB-II-Leistungen beziehen zu müssen".

Frau Stein ereklärt prägnant die Ursache für die maximale Erpressbarkeit:

"Alleinerziehende haben eine hohe Motivation, erwerbstätig zu sein", sagte Annette Stein, Expertin der Bertelsmann-Stiftung für Familienpolitik.

Das bedeutet wohl, unter den seit Jahren gegebenen Umständen erpresst „der Markt“ Alleinerziehende extrem erfolgreich.

Anderes Thema, gibt neue "Schätzungen" von Zahlen zur Wohnungslosigkeit,
> https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/coronavirus/Immer-mehr-Hamburger-Geschaefte-setzen-auf-das-2G-Baendchen,corona9578.html
... als ob die neue deutsche Politik Menschen vor Armut und Niedriglöhnen und Wohnunglosigkeit schützen wollte. Letztere droht im Rahmen des Sanktionsregime, die Ausgliederung, weshalb Alleinerziehene "eine hohe Motivation" haben, "erwerbstätig zu sein".

Bewerten
- +
Ansicht umschalten