Ansicht umschalten
Avatar von logiko
  • logiko

mehr als 1000 Beiträge seit 20.11.2020

Ludwig Erhard: Wohlstand für alle

Ludwig Erhard:
„Das Erbe der trügerischen Vollbeschäftigung“:

„Immer wieder betonte ich, dass mit bloßer Beschäftigung dem deutschen Arbeiter und dem deutschen Volke in seiner Gesamtheit nicht gedient wäre, sondern, dass es um seiner Existenzsicherung willen darauf ankäme, sichere, d.h. rationelle Arbeitsplätze zu schaffen.“

Also selbst nach den Maßstäben der Gründer der Bundesrepublik, die ja keiner sozialistischen Idee verdächtig sind, ist die heutige Wirtschaftspolitik ein großer Mist. Für die Alten dürften Sozialisten wie Schröder, Scholz oder Steinmeier kaum mehr als Volksverräter sein. Was Merkel betrifft würde ihnen wahrscheinlich gar nichts mehr einfallen, für die wäre sie so eine Art Reptiloid, der in der DDR gezüchtet wurde.

Aus heutiger Perspektive des absoluten Scherbenhaufens unserer Marktwirtschaft waren die in vieler Hinsicht reaktionären Alten auf eine wahnsinnige Art links, die jeden heutigen Linken in eine rechte Narrenecke stecken würde, als Ausdruck eines absoluten kulturellen Niedergangs.
Satire aus.

Bewerten
- +
Ansicht umschalten