Avatar von Mircutux
  • Mircutux

mehr als 1000 Beiträge seit 23.06.2015

Die Frage lautet doch:

Weshalb wurden die Menschen in Syrien systematisch aus gehungert?
Zuerst durch den Wirtschaftsboykott und dann durch die Streichung der Mittel für UN Flüchtlingslager.
Inwieweit waren türkische Stellen beim Flüchtlingstransport beteiligt?
Jedenfalls wäre es der Türkei nicht möglich gewesen den Flüchtlingsstrom so schnell abzustellen, wenn sie nicht selbst organisatorisch beteiligt wären.
Fängt der Flüchtlingsdeal der Kanzlerin nicht schon viel früher an?
Und ist Erdogan nicht in vielerlei Hinsicht ein wichtiger Kompagnon der Kanzlerin?
Die Partnerschaft erstreckt sich doch nicht nur auf Waffendeals und Wahlkampfhilfe.

Es ist doch naiv zu glauben, dass Frau Merkel das Flüchtlingsproblem erst erkannt hatte als die Menschen an der Grenze standen.
Es ist auch naiv zu glauben die Überweisung an die UN wäre zufällig vergessen worden.
Weshalb regt sich jetzt erst offizielle Kritik aus deutschen Regierungskreisen am Erdogan Regime, wo es erstmals auch um Interessen von Mercedes geht?
Jedem politisch Interessierten war seit Jahren klar, dass Erdogan ein totalitäres Regime anstrebt. Vor Jahren hätte man noch etwas entgegen setzen können.
Weshalb dulden wir eine Kanzlerin Merkel die Erdogan noch unterstützt.

Im Grunde dient die Aufregung von und um die Presse doch nur dafür die Sicht auf die ansonsten offensichtlichen Zusammenhänge zu versperren.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (22.07.2017 18:26).

Bewerten
- +