Avatar von Null Kelvin
  • Null Kelvin

954 Beiträge seit 14.04.2017

Zorn als dienstbarer Geist der Vernunft gegen den Zerfall der Zivilgesellschaft

Es gibt keine Wutbürger. Die Menschen sind nicht nur wütend, sondern zornig. Die Wut ist die unbeherrschte Schwester des Zorns. Die Wut beherrsche man daher besser und lasse sie zuhause, wenn Bürger auf die Straße gehen.

Herr Nowak, es gibt keine Geflüchteten bzw. Flüchtlinge in Deutschland. Deutschland ist von sicheren Staaten umgeben in denen es keine Verfolgung, Pogrome oder Bürgerkriege gibt. Österreich ist kein gescheiterter Staat, dort gibt es keine Verfolgung. Es gibt Menschen, die zu uns kommen und Asyl fordern. Manche Menschen meinen, der Begriff Asylforderer sei weitaus angemessener.

Es gibt andere Stimmen, die meinen, die grenzenlose Öffnung für Wirtschaftsmigranten sei ein Terroranschlag auf unser deutsches Sozialsystem, sie bezeichnen die uneingeschränkte Masseneinwanderung als Migrationswaffe im Dienste des Neoliberalismus. Abschaffung der nationalen und kulturellen Identität zugunsten des Großkapitals, die 100 Menschen, die mehr als 50% des weltweiten Vermögens ihr Eigen nennen.

Wenn Sie, Herr Nowak, mit ihrem Auto in einer Tempo 50 Zone 56 km/h fahren und dabei geblitzt werden, dann bekommen Sie 5 km/h Toleranz aber für das eine km/h zuviel zahlen Sie 15 Euro.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (22.07.2017 15:39).

Bewerten
- +