Avatar von Liuba
  • Liuba

mehr als 1000 Beiträge seit 13.12.2013

Das ukrainische Militär hat Übung im Abschießen von Passagiermaschinen

Am 4. Oktober 2001 wurde über dem Schwarzen Meer von einer Boden-Luft-Rakete der ukrainischen Marine >Sibir-Flug 1812< abgeschossen.

"Bezeichnenderweise" befanden sich damals auch 40 israelische Bürger mit an Bord. Es ist bekannt, dass die Israeilis sich so etwas nicht bieten lassen, und so wurde sehr aufwändig aufgeklärt - und zwar innerhalb kürzester Zeit.
Auch damals haben die Ukrainer erst alles geleugnet - nur da hatten sie nicht mit der großen Hartnäckigkeit der Israelis gerechnet. Über 18 km² mußte man damals in großer Wassertiefe alles absuchen.
Am Ende half kein Leugnen mehr.

Nachzulesen unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Sibir-Flug_1812

Mit MH 17 bekamen die Russen nun eine Boeing mal direkt vor die Füße geworfen und reagierten darauf ausgesprochen träge, als wenn sie alle erst einmal einen Vollrausch ausschlafen mußten. Und dann auch noch mit widersprüchlichsten Angaben zur völligen Verwirrung beizutragen.

Von der Beteiligung an der Untersuchung in Holland ließen sie sich dann gleich vollkommen ausschließen, wohlwissend, dass ausgerechnet dort die Untersuchung von einem Ukrainer geleitet werden sollte. - Soviel Naivität auf einmal. - Das kann ich nicht mehr verstehen :-(

Bewerten
- +