Avatar von H.L. aus F.
  • H.L. aus F.

606 Beiträge seit 11.01.2015

Kleine Liste der bisher nachgewiesenen ukrainischen Fälschungen

Sagittarius08 schrieb am 27.04.2016 23:27:

IMHO sind die Beweise von der ukrainischen Seite ganz in Ordnung.

Die von der ukrainischen Seite vorgelegten "Beweise" sind im großen und ganzen gefälscht. Ein paar Beispiele:

Wie die sogenannten Paris Match Fotos gefälscht wurden, kann man z.B. bei Barry Hamill in "The donetsk buk was photoshopped" nachlesen:
http://fakemh17photo.blogspot.de/2015/03/the-donetsk-buk-was-photoshopped-w-e.html

... oder in "MH17 – Paris NO Match" von Sergey Mastepanov:
http://kremlintroll.nl/?p=543

Oder hier noch einmal bei Max van der Werff: "MH17 – Haunt the BUK"
https://7mei.nl/2015/09/11/mh17-haunt-the-buk/

Ein witziges Detail am Rande sind übrigens die Bäume, die hinter der BUK am Straßenrand stehen, die kann man durch die massive Radarkabine der BUK hindurch sehen!

Oder das Torez photo einer BUK bei blauen Himmel und Sonnenschein in Torez, wo der Himmel am 17. Juli jedoch bedeckt war.

Hier bei Marcel van den Berg: "How likely is a blue sky in Torez at July 17 around 12:30?"
http://www.whathappenedtoflightmh17.com/how-likely-is-a-blue-sky-in-torez-at-july-17-around-1230/

Eine weitere Fälschung ist der angebliche BUK-Rauchschweif:

Max van der Werff: "MH17 – ‘Buk launch photo’s’ are cheats"
https://7mei.nl/2015/05/18/mh17-buk-launch-photos-are-cheats/

... sowie "MH17 – ‘Buk plume’ burns witness"
http://kremlintroll.nl/?p=348

Sogar Marcel van den Berg ist das nicht geheuer: "Issues with BUK contrail photo"
http://www.whathappenedtoflightmh17.com/issues-with-buk-contrail-photo/

Die Krönung ist der unlängst Sergey Mastepanov gelungene Beweis, daß sogar drei BUK-Videos gefälscht sind:

"MH17: The Buk videos are fake"
http://energia.su/mh17/buk_vids/fake_buk_vids.html

Dort konnte in einzelnen Video-Frames (z.B. Frame No. #72 des Snizhne-Videos) Artifakte der Manipulation nachgewiesen werden!

Lange Rede, kurzer Sinn: Die ganze BUK-Geschichte basiert komplett auf Fälschungen, die von der Ukraine in die Welt gesetzt worden sind. Ergo gab es keinen Start einer BUK und auch keine verängstigten Augenzeugen, die sich angeblich nicht melden wollen, weil - wie Sie argumentieren - sie ihr Leben riskieren würden. Das würden die Zeugen, die ihre Tweets abgesetzt haben, nämlich auch ...

Bewerten
- +