Avatar von Lingen2
  • Lingen2

mehr als 1000 Beiträge seit 28.05.2002

"die Kosten der von den Finanzmärkten verursachten Krise"

An der oben zitierten Stelle habe ich aufgehört zu lesen.
Wer hat sich durch Bilanzfälschung in den Euro gelogen?
Wer hat die Schulden aufgenommen?
Wer hat den Beamtenapparat mit Günstlingen so weit aufgebläht, dass
das Land in Bürokratie erstickt?
Wer hat seiner Klientel jahrelang komfortable Frühverrentung auf
Staatskosten ermöglicht?
Wer hat es ermöglicht und jahrelang toleriert, dass man für nahezu
jede staatliche Leistung (inkl. Behandlung schwerer Krankheiten!!)
Bestechungsgeld zahlen muss?

Das waren nicht "die Finanzmärkte" (was für ein dämlicher Begriff an
dieser Stelle, als ob Märkte aktiv und bewusst handelnde Subjekte
wären). Nein, das waren demokratische Regierungen.
Gewählt vom Volk.
Und als dieses Lügensystem vor dem unausweichlichen Zusammenbruch
stand, hat sich das Volk gedacht "hey, kein Problem, wählen wir halt
mal eine Regierung, die Schulden doof findet, und schon sind sie
weg".

Das hat leider nicht funktioniert, wie man jetzt sieht.

Bewerten
- +