Avatar von syna
  • syna

80 Beiträge seit 08.12.2007

Re: 2009 hat gerade angerufen und möchte seinen Sensor wieder haben.

Mario68 schrieb am 11.07.2018 22:20:

Liebe Nikon-Entwickler, ich habe ja auch vor einigen Jahren mal ein Auge auf die P900 geworfen. Die Bilder sind ganz nett und Spaß macht die Kamera mit Sicherheit, aber Bilder bei einer Blende f8 und das Tele auf 539 mm und das ganze mit einem Sensor der für eine 2018 Kamera nicht wirklich Zeitgemäß mehr ist. 1415 g an Gewicht ist ja noch ganz gut. Wenn es einen 1 Zoll Sensor in die Kamera geschafft hätte, wäre die Kamera bestimmt viel größer und auch bestimmt doppelt so schwer. Ich hätte mir den Kauf mit Sicherheit überlegt. Also ran an die P1100, ich warte...

Gruß
Mario68

Die Nikon-Ingenieure haben sich da schon viele Gedanken gemacht
und mit der P-1000 eine optimale Kamera zustande gebracht. Ich finde
es auch gut, dass da ein 1/2,3-Zoll-Sensor werkelt, denn auch hier
bewirkt der Fortschritt, dass die Bilder richtig gut sind.

Heutige 1/2,3-Zoll-Sensor-Kameras machen bessere Bilder als
die ersten 1-Zoll-Kompakten vor 4 Jahren. Natürlich machen die
heutigen 1-Zoller (FZ-1000, Sony RX, ... ) bessere Bilder, aber
das "Besser" ist IMO nur bei höheren ISO-Zahlen wahrnehmbar,
und da auch nur ziemlich marginal.

Ich kann auch gut verstehen, dass Leute, die sich teuer eine DSLR
gekauft haben, womöglich noch teure Objektive dazu - und die dann
doch nur einen sehr armseligen Zoombereich haben, zur eigenen
Entlastung über die P-1000 ablästern. Das ist ja auch nur zu
verständlich (damit bist Du, lieber Mario, hier keineswegs gemeint -
das ist nur mein Eindruck beim Überfliegen aller Threads hier).

Bewerten
- +