Ansicht umschalten
Avatar von Prokrastes
  • Prokrastes

mehr als 1000 Beiträge seit 06.07.2005

Re: Das hätt ich doch im Leben nicht gedacht

Allerdings schreiben die meisten Fotografen Ihre Texte sehr gesteltzt

Das scheint insbesondere im deutschsprachigen Raum sehr verbreitet zu sein, wo immer ein akademischer Anspruch mitschwebt, da muss das Bild "erarbeitet" werden, und die "Intention" des Künstlers nebst aller irrelevanten Details breit ausgewalzt werden, weil es ja sonst nur ein Schnappschuss ist. Auch wenn der Schnappschuss genial ist, der zählt in der deutschsprachigen Photographie nicht, weil er eben die akademischen Ansprüche nicht befriedigt. Da könnte ja jeder knipsen.

Und so werden stinklangweilige Bilder mit furztrockenem und noch langweiligerem Gelaber im Detail seziert - das ist schön mühsam und kommt dem Ideal maximaler Selbstkasteiung schon nahe. Weil natürlich nur das, was mühsam und umständlich ist, gut sein kann.

Schön sieht man das auch an den Bildtexten, die hier wöchentlich in der Kategorie "heise foto Bilder der Woche" aufschlagen. Bereits diese Texte vergällen einem den Blick aufs Bild.

Bewerten
- +
Ansicht umschalten