Avatar von Dandydan
  • Dandydan

41 Beiträge seit 29.11.2002

2400G in Ryzen Allrounder

Da ich für meinen Sohn erst einmal einen günstigen PC suche (um die gut 500€), mit dem man auch spielen kann (zumindest etwas anspruchslosere Spiele wie Fortnite und Co), würde ich gerne was mit dem Ryzen 2400G aufbauen. Der Ryzen Allrounder ließe sich später noch gut aufrüsten, wenn dann mal doch eine Grafikkarte und/oder eine schnellere CPU her muss (die neue Konsolengeneration steht ja vor der Tür und die wird die Hardwareanforderungen der Spiele voraussichtlich wachsen lassen).

Mir ist bewusst, dass das Mainboard nur einen HDMI-Ausgang bietet, das sollte aber ausreichen (Monitor unterstützt HDMI). Den teuren Kühler würde ich mir an der Stelle auch erst mal sparen und den boxed Kühler verwenden. In dem Gehäuse sollte der auch noch leise genug laufen, hoffe ich.

Von schnellerem Speicher wird in dem Artikel ja abgeraten, weshalb ich bei den 2x8GB 2666 DDR4 bleiben würde, auch wenn die Ryzen G eher von schnellerem RAM profitieren als Systeme mit externer Grafikkarte. Kompatibilität und Aufrüstbarkeit (später vielleicht bis zu 4x8GB) ist mir da wichtiger.

Gibt es dabei aus Eurer Sicht noch etwas zu beachten oder wo könnte es Probleme geben? Gibt es hier Erfahrungen?

Bewerten
- +
Anzeige