Avatar von Dr. B.
  • Dr. B.

16 Beiträge seit 05.01.2019

Athlon-Office-PC 2019 - Frahen zu CPU-Kühler und Betriebssystem

Hallo zusammen,

diesmal hat es ein wenig gedauert, aber nun habe ich meinen neuen PC gefunden. Es wird der Athlon-Office-PC 2019, allerdings mit dem Ryzen 3 2200G aus dem Vorjahres-Bauvorschlag und einer USB 3.1-Controllerkarte mit internem Anschluss für eine USB-C-Buchse im PCIe 2.0 x4-Slot (https://geizhals.de/?cat=WL-1142297).

2 Fragen dazu habe ich allerdings noch:

1. Ich möchte den PC möglichst lange nutzen. Mit der Zeit werden die Ansprüche auch im Office-Bereich steigen, sodass die Zeiten, in denen Vollast gefahren wird von anfangs fast Null eben auch irgendwann auf ein relevantes Maß ansteigen werden.
Wenn ich dabei nicht auf jeden € schaue, könnte ich mir vorstellen, dass der Einbau eines etwas größeren CPU-Kühlers richtig sein könnte, um den PC länger sinnvoll nutzen zu können:
Bessere Kühlung -> auch in 8 Jahren noch leise, wenn häufiger Vollast gefahren wird.
Bessere Kühlung -> ein paar Sekunden mehr Turbo-Takt, der nach einigen Jahren öfter und länger gebraucht wird.
Wie seht Ihr das?
Ich dachte dabei an den Alpenföhn Ben Nevis aus dem Budget Gamer.

2. Als Betriebssystem möchte ich Ubuntu einsetzen. Der originäre Bauvorschlag wurde unter Ubuntu 18.10 getestet. Zwischenzeitlich kann man aber auch Ubuntu 18.04.2 mit aktualisiertem HWE-Stack herunterladen.
Welche der beiden Möglichkeiten ist sinnvoller? Ich tendiere zur 18.04.2, da man nicht alle halbe Jahr alles aktualisieren muss, oder denke ich da gerade in die falsche Richtung?

Ich sage schon mal vielen herzlichen Dank.

Viele Grüße
Euer Dr. B.

Bewerten
- +
Anzeige