Avatar von aviateur
  • aviateur

11 Beiträge seit 08.05.2015

Intel-Allrounder 2018, Manjaro, lightdm startet nicht beim Booten

Hallo Allerseits,

ich habe mit Anfang des Jahres den Bauvorschlag des Artikels "Der optimale PC: Intel-Allrounder" c't 26/2018 S. 80 für meinen Bruder realisiert. Da ich so begeistert war von der Zusammenstellung, habe ich ihn auch gleich ein zweites mal für mich gebaut.

Im Prinzip habe ich die Komponenten, wie im Bauvorschlag aufgeführt verbaut, also mit Core i5-CPU. Als Optionale Komponente habe ich lediglich die kleinere Grafikkarte MSI GeForce GTX 1060 Gaming X 6G verbaut und da ich ihn mit 2 Betriebssystemen betreibe, 2 SSDs (1x Samsung SSD 860 EVO 500GB, SATA, 1x Samsung SSD 860 EVO 500GB, M.2) und 2x HDD (2x Western Digital WD Blue 4TB, SATA) verbaut.

Auf der M.2-Platte habe ich Windows 10 aufgespielt, auf der SATA-SSD Manjaro-Linux mit XFCE.

Die Linux-Installation hat sich als kleine Herausforderung dargestellt, bin aber in einem Forumsbeitrag hier fündig geworden. Das Problem, dass der grafische Installer mit dem Kernel 4.19 nicht funktioniert war bereits beschrieben, und gemäß des Beitrags hat es mit dem text basierten Architect + Kernel-Update auf 4.20 geklappt.

Soweit ist dann auch eine Weile alles problemsol und zur vollsten Zufriedenheit gelaufen.

Seit einiger Zeit habe ich nun aber das Problem, dass beim Booten der lightdm nicht gestartet wird. Der Bildschirm bleibt einfach dunkel. Mein derzeitiger Workaround ist dann, dass ich mit STRG+ALT-F2 auf eine Konsole schalt, mich anmelde, dann mit 'systemctl status lightdm.service' feststelle, dass der lightdm wirklich nicht gestartet wurde und ihn dann mit 'sudo systemctl start lightdm.service' starte. Dann läuft er auch problemlos.

Ich habe ihn dann auch mal mit 'sudo systemctl disable lightdm.service' auch mal deaktiviert, wonach auch erwartungsgemäß direkt bis zur (textbasierten) Konsole gebootet wird, und danach wieder mit 'sudo systemctl enable lightdm.service' wieder aktiviert. Leider bleibt der Bildschirm dann wieder schwarz.

Die eingesetzte Kernelversion ist derzeit '4.20.17-1-MANJARO'.

Bei meinen Recherchen stoße ich eigentlich nur auf solche Probleme, bei denen der lightdm überhaupt nicht läuft (also auch der händische Start nicht funktioniert) was meist mit Treiberproblemen zusammen hängt. Das ist bei mir aber nicht der Fall - wenn ich händisch starte, geht ja alles. Vielleicht sehe ich aber auch grad vor lauter Wald die Bäume nicht - wonach könnte ich noch schauen?

Vielen Dank für Eure Tipps!

Bewerten
- +
Anzeige