Avatar von Thorsten Leemhuis

mehr als 1000 Beiträge seit 10.09.2002

Potenzielles Problem mit der Kingston-SSD beim Linux-Einsatz

Hi! Ein Leser hat uns mitgeteilt, dass es mit der Kingston-NVMe-SSD, die in allen drei optimalen PCs 2021 standardmäßig steckt, beim Linux-Einsatz zu Abstürzen kommen kann. Wir analysieren die Problematik derzeit genauer im Testlabor, konnten sie innerhalb eines Tages nach der Leserzuschrift aber nicht reproduzieren. Wir haben auch Kingston dazu angeschrieben, bislang aber noch keine Stellungnahme erhalten.

Nach derzeitigem Kenntnisstand geraten entweder Linux oder die SSD manchmal komplett aus dem Tritt, wenn die SSD per Autonomous Power State Transition (APST) in den tiefsten Stromsparmodus wechselt. Das Problem tritt Berichten zufolge nur mit manchen SSDs der Modellreihe auf, unabhängig von der Größe; offenbar hängt es auch mit der Firmware-Version zusammen. Über den Kernel-Boot-Parameter

nvme_core.default_ps_max_latency_us=2500

soll sich das Problem umschiffen lassen.

Bis wir Genaueres wissen, raten wir dazu, mit der Anschaffung der Bauteile zu warten, falls Sie Linux auf einem der PCs einsetzen wollen. Wenn Sie den optimalen PC bereits mit Linux absturzfrei mit einer Kingston-SSD einsetzen, ist ihre vermutlich nicht betroffen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, passen Sie die Boot-Konfiguration an, um den erwähnten Kernel-Parameter bei jedem Start mitzugeben.

Nach einer genaueren Analyse, die etwas Zeit benötigen wird, werden wir diesen Hinweis aktualisieren. Wir bitten vielmals, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

CU, thl

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (26.01.2021 19:13).

Bewerten
- +