Avatar von Heinz-D
  • Heinz-D

318 Beiträge seit 30.09.2014

Re: Kühler Macho 90 ohne Montageplatte

legomann schrieb am 25.03.2019 21:48:

Gelernt nicht – eher verschlimmbessert:

Mechanisch ist das mit Montageplatte besser also ohne. Wegen Kurzschlussgefahr könntest Du recht haben, da hätten sie lieber 2 verschiedene Platten vorgesehen - wahrscheinlich in dem Preisrahmen nicht anders möglich. Bei meinem Board (MSI Gaming plus) war es kein Problem.

Ein gewisses Durchbiegen des Motherboards verhindert aber die Bodenplatte des Macho 90 auch nicht. Da müsstest du statt Intel ein AMD-Board kaufen: Hier liegt die große Konterplatte „von Haus aus“ flach unten auf dem Mainboard auf.

Es muss aber nicht sein, dass sich in jedem Thread Dein Streit mit der ct Redaktion wiederholt. Es hilft hier nicht weiter und der Bauvorschlag wurde korrigiert.

Das hat aber sehr lange gedauert, ein entsprechnder Hinweis im c't-Heft kam bislang nicht und aufgrund der Lüfter-Vibration kann es zu Reibung kommen, die zwischen Lötzinn und der Lackierung der Bodenplatte auf Dauer eben doch Kontakt, d.h. den Kurzschluss provoziert.
Ich finde, Benjamin Kraft redet das klein: „Wer bislang keine Probleme festgestellt hat, muss sich nun aber nicht verrückt machen.“ Denn bei einem Kurzschluss läuft der Strom auf eine nicht vorgesehene Weise, weshalb man Schäden an der empfindlichen Elektronik um die CPU herum nie ganz ausschließen kann.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (26.03.2019 09:24).

Bewerten
- +
Anzeige