Avatar von Toobii
  • Toobii

499 Beiträge seit 29.09.2013

Re: c't-PC-Bauvorschlag

Gan schrieb am 25.04.2015 23:52:

Ich verstehe nicht ganz, was du meinst

Nimm gedanklich mal eine Kaffeemaschine, die plötzlich durchbrennt und einen Kurzschluss verursacht. Die (verbotenerweise im Neutrallleiter liegende) Sicherung löst aus. Am Neutrallleiter in allen mitverbundenen Steckdosen liegt jetzt über die noch angeschlossene Kaffeemaschine 230V-Spannung an.

—> Da die Schutzleiterklemmen der Steckdosen mit dem Neutrallleiter (verbotenerweise) direkt gebrückt sind, führen diese jetzt auch Spannung!
Und da kann nun auch richtig kräftig Strom fließen!

—> Akute Lebensgefahr, wenn jemand den Desktop-PC (z.B. c't-Quad-Core-PC), der plötzlich ausging, wieder einschalten will und dabei ans Gehäuse fasst!
Das PC-Gehäuse ist über das PC-Netzteil nämlich mit dem Schutzleiter verbunden.

Benjamin Benz schrieb am 17.04.2015 10:58:

Aber das blanke Metall am Heizkörper ist einer der wenigen frei zugänglichen Erdungspunkte, den man wirklich ohne bedenken empfehlen kann. Die meisten anderen sind entweder schwer zugänglich (Erdungsband des Hauses) oder haben irgendwie was mit dem 230-V-Netz zu tun. Das wiederum kann (z.B in Altbauten) kreativ ausgeführt sein...

————————————————————————
Also lautet eine logische, dringende Empfehlung, das PC-Gehäuse am Thermostat eines Heizkörpers anzuschließen, d.h. den PC zu Erden.
————————————————————————

Benjamin Benz schrieb am 21.04.2015 11:20:

Im Zweifellsfall müssen Sie jemanden, der sich damit auskennt und dafür auch gerade steht, beauftragen, eine gute Erdung herzustellen oder durchzumessen, ob im konkreten Fall der Schutzleiter geeignet ist.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (26.04.2015 10:20).

Bewerten
- +
Anzeige