Avatar von Saolvo
  • Saolvo

1 Beitrag seit 04.04.2016

Re: SSD im Notebook sichern gegen zugriffe

Hallo Herr Windeck,

heißt das im Umkehrschluß auch, dass eine SED SSD ohne gesetztes Passwort (nach einer der o.g. drei Methoden) auch einfach über einen USB>SATA-Adapter wieder ausgelesen werden kann (z.B. bei defektem Board)?
Ist die interne HW-Verschlüsselung also nach außen vollständig transparent und bedarf nicht eines individuellen (SATA-) Controllers auf Host-Seite (Pairing o.ä.)?

Vorab herzlichen Dank.

Beste Grüße,
Saolvo

Bewerten
- +
Anzeige