Avatar von Saulabbe
  • Saulabbe

79 Beiträge seit 27.11.2003

Kommt drauf an...

Ich betreibe seit einiger Zeit einen kleinen Heimserver bzw. NAS auf
Basis P4, 1,5 GHz mit Auto-Shutdown-Manager und ausgeklügelter
Standby-Strategie (Standby nach nach 15 Minuten ohne Datenverkehr
bzw. Last). Als Festplatte eine WD Caviar Green 1TB. Das je nach
Nutzung mitunter häufige aus- und wieder einschalten tut der
Festplatte jedoch auf Dauer sicherlich nicht gut. Stromaufnahme im
LL: 50W

Mittlerweile habe ich das Board ersetzt durch ein lüfterloses(!)
Intel D945GSEJT mit sparsamem Mobil-Chipsatz 945GSE und aufgelötetem
Atom N270 und 2GB
RAM, als Festplatte die vorhandene WD Caviar Green 1TB. Das Board
kostet mit CPU um 80 Euro. 

Im Leerlauf braucht das System ca. 16W, beim Datenschaufeln ca. 17W,
wenn die Platte in Energiesparmodus geht nur knapp 14, bei
abgeschalteter Platte ca. 11W.

Der Einspareffekt bzw. Komfortgewinn lag dabei nicht an erster
Stelle, sondern hauptsächlich der Platzgewinn durch das wesentlich
kleinere Gehäuse (Ausmaße eines 500er Pack Druckerpapier statt
Midi-Tower). Kann man sich auf eine 2,5"-Platte beschränken, geht es
noch kompakter.

Bewerten
- +
Anzeige