Avatar von Nyxos
  • Nyxos

65 Beiträge seit 09.07.2001

Re: LinuxMint 19 - was nicht funktioniert [KUMULATIVES UPDATE 21.11.2018]

Kumulatives Update 21.11.2018

Das funktioniert bisher nicht:

- Touchpad: linke und rechte Klick-Taste wird nicht erkannt (keine Funktion; diverse Dinge vom Internet ausprobiert)

- Kopfhörerbuchse: Umschaltung beim Einstecken funktioniert nicht, Kopfhörer wird nicht automatisch erkannt.

- Kopfhörerausgang: kann leiderr nur manuell aktiviert werden: mit dem "PulseAudio-Lautstärkeregler" (pavucontrol). Das muss manuell nachinstalliert werden. Damit kann man dann manuell zwischen Kopfhörer- und Lautsprecherausgang umschalten. Mühsam, aber es geht.

- HDMI-Ausgang: Audioausgabe funktioniert nicht im laufenden Betrieb. Das oben für Kopfhörer beschriebene Verfahren funktioniert leider nicht. Ich habe es aber so hinbekommen:

1.HDMI-TV-Gerät an den PC anschließen, 2. PC neu booten, Audio kommt zuerst aus dem eingebauten Lautsprecher. Dann aber kann man 3. in den Audioeinstellungen umschalten, und ich habe die Testklänge über den angeschlossenen Fernseher hören können.

Protip:
CloneZilla

*Bevor* ich das LinuxMint installiert habe, habe ich mit "CloneZilla" zuerst das vorinstallierte Win10-System gerettet. Rückinstallation mehrfach problemlos durchgeführt, u.a. um das BIOS zu updaten (Software und Upgrade-Anleitung zum BIOS-Upgrade ist bei medion.de verfügbar.). Mit CloneZilla konnte ich auch das installierte LinuxMint 19 problemlos auf einem zweiten E22294 installieren.

Update 21.11.2018:
Der SD-Kartenslot geht auf meinen beiden Geräten mit SANDISK 32GB.

Aber nicht!!! mit SANDISK Extreme microSDXC UHS-1 A2 256GB (diese geht aber via einem 12-Euro-USB-Adapter von CONRAD), sowohl HFS+ (Macos Extended Journaled) als auch exFAT gehen nicht!!! gparted zeigt die Karte nicht an, wenn sie direkt in den E2294-Slot eingesteckt ist, wohl aber, wenn sie im USB-Adapter steckt.

Bewerten
- +
Anzeige