Avatar von Hometux
  • Hometux

404 Beiträge seit 12.08.2004

Das Problem ist ja nicht die Startzeit von OS und Programmen

Also ich versuche aus Spaß auch immer mal wieder Linux auf alten Kisten zu installieren um sie ggf. noch brauchbar zu machen. Normalerweise nehme ich dazu Lubuntu 32Bit, oder auf nicht ganz so schlappen Kisten Linux Mint Cinnamon 32 oder 64Bit. Ein klassisches Netbook mit schlapper Atom CPU (z.B. N270 von 2008 oder auch nicht viel besser N450 von 2010) ist schon der Worst Case. Solche Geräte sind um Welten langsamer, als ein normales Notebook mit einer vollwertigen CPU aus der gleichen Zeit z.B. Intel Core2Duo.

Das Problem dabei ist gar nicht mal die einmalige Wartezeit beim Starten des Betriebssystem und der Start des Programms mit dem man arbeiten möchte, DAS könnte man noch verschmerzen. ABER die jedermann/-frau Killeranwendung "nur ein Bisschen Surfen" strapaziert die Geduld schon derart, dass man da wirklich nur in Notfällen etwas damit mit machen wollen würde. Bis z.B. eine Seite wie Heise online mit vielen Bildern und Werbung geladen ist und dazu beim Scrollen oder gar Youtube Video abspielen ruckelt, macht wirklich keinen Spaß. Moderne Webseiten sind leider so zugepflastert mit Skripten und dynamisch erzeugten Inhalten, dass die lahmen Prozessoren damit völlig überfordert sind (dazu reicht 1 Browser Tab, mehrere parallel geht schon gar nicht).

Ich habe die Geräte sogar auf 2GB RAM und SSD aufgerüstet, was trotzdem nicht die Wende bringt. OS und Programme starten etwas flotter, ja, aber das Problem der fehlenden Rechenleistung bleibt, daran ändert auch ein schlankerer Browser oder eine noch schlankere Distribution kaum etwas. Ja, man kann Skripte und alles Mögliche blockieren, aber dann funktioniert auch kaum noch eine Webseite richtig. So ein Gerät kann man (leider) nicht mal mehr kleinen Kindern oder Oma und Opa geschenkt anbieten.

Einen einzigen Vorteil haben die Atom Gurken allerdings gegenüber vollwertigen CPUs wie Core2Duo Core2Quad (für die es keine aktuellen Microcode Patches mehr von Intel gibt) und neuer, sie sind gegen die diversen Spectre Varianten weitestgehend immun, da ihnen halt die entsprechenden beschleunigenden Technologien fehlen, also z.B. optimal für dediziertes Online-Banking. ;-) Deshalb werfe ich sie auch nicht weg, mit einem Raspi können sie noch mithalten und haben Konsole und USV schon dabei. Perfekt als mobiles ssh Terminal oder für Netzwerktests/Fehlersuche (falls 100MBit LAN bzw. 54MBit WLAN nicht der Flaschenhals sind) :-D

VG Hometux

Bewerten
- +