Avatar von traffic
  • traffic

mehr als 1000 Beiträge seit 13.02.2000

Wenn das so stimmt....


...dann ist das ein starkes Stück. Amazon versucht hier wohl ganz
bewusst Angst zu schüren. Denn man weiss offensichtlich nicht, wann
man fällig ist.
Das ist wohl eher zum Teil willkürlich.

Ok, etwas seltsam ist natürlich, dass der Kunde so oft die gleichen
DVDs zurückgesendet hat. Wenn zwei mal das gleiche defekt ankommt,
kauf ichs halt woanders. So mach ich das. 
Wer aber wie hier zehn mal bestellt und zehnmal das Gleiche
zurückschickt, der hat schon was von einem Wadenbeisser. 

Der eigentliche Skandal an der Sache ist aber, dass Amazon sich hier
eher bedeckt hält und nicht klar Stellung nimmt. So eine
Verhaltensweise ist bedenklich.

Ich persönlich gehe davon aus, dass das Ganze daran liegt, dass der
Kunde nicht bei Amazon direkt kauft, sondern einen Gutschein bei
quicker.com ergattert.
Ich wusste nicht mal, dass es sowas gibt. Wie kann bei der geringen
Marge z.B. ein 50 Euro Gutschein für 40 Euro verkauft werden?
Ich glaube, da liegt der Hase im Pfeffer. An solchen Kunden (früher
sagte man Geizkrägen, heute Schnäppchenjäger) ist halt wenig
verdient.

Bewerten
- +
Anzeige