Avatar von Philipp Basler
  • Philipp Basler

1 Beitrag seit 17.01.2014

Re: Und was soll das?

Über Google mäkeln und gleichzeitig ein kommerziell erstelltes
Betriebssystem kostenlos nutzen wollen?

Diese Kritik wäre berechtigt, wenn es Alternativen gäbe, die keine oder wenigstens deutlich geringere Bindung an den Hersteller haben.

Diese Alternativen gibt es nicht. Also muss man sehen, was man aus dem Verfügbaren machen kann, und da gibt es nicht viel außer entrümpeltes Android oder modifiziertes Android aka Cyanogenmod.

Ich habe jetzt (endlich!) mein Fairphone bekommen. Mit Android 4.2 und vielen vorinstallierten Non-Google-Apps. Auf dem Startbildschirm war ein Google-Apps-Installer, den hab ich erstmal geklickt, weil ich dachte, man kommt ja nicht ohne aus (bis ich diesen Artikel hier las...). Weil ich noch nicht viel geändert habe, überlege ich jetzt, es wieder in den Urzustand zurückzusetzen und zu hoffen, dass ich für alle Anwendungen Alternativen finde. Ansonsten installiere ich sie doch, dann habe ich wenigstens den Play-Store und schmeiße dann Google Apps einzeln raus.

Gruß,
Philipp

Bewerten
- +
Anzeige