Avatar von ZX10
  • ZX10

mehr als 1000 Beiträge seit 25.10.2000

Re: Selbstverständlich kann der 20 Euro Toaster repariert werden.

vlnet schrieb am 07.11.2019 06:55:

ZX10 schrieb am 07.11.2019 01:39:

vlnet schrieb am 06.11.2019 17:13:

Kostet nur 30 Euro.

Das Problem sind die völlig überteuerten Ersatzteil Preise.
Dazu kommen dann eventuell noch die Kosten für den Austausch, wenn man es nicht selber kann.

Bosch Siemens Hausgeräte: Porsche Design Toaster defekt. Reparaturpauschale 69,- Euro (ca. 2002/2003). Defekt war ein Kondensator, der 24/7 direkt an 230 V hängt und so dimensioniert ist, daß er nach ca. drei Jahren ausfällt. E-Teil mit besseren Spezifikationen kostet 30 Cent und eine Stunde Basteln (davon 30 Minuten, um das Glump ohne Spezialwerkzeug auseinander zu kriegen). Hält seitdem.

Solch ein ähnliches Problem hatte ich bei einer Senseo Kaffeemaschine.
Auch ein Kondensator, mit welchen die Betriebsspannung für den Controller erzeugt wird. (Kondensatornetzteil)

Der hatte seine Kapazität verloren.
Das wäre normalerweise ein Totalschaden gewesen.

Die Maschine ist auch nicht dafür gebaut, dass man sie zerlegen kann.

Kondensatornetzteile sind in meinen Augen Verschleißteile, einfach weil der Kondensator zwar selbstheilend ist, bei jedem Durchschlag aber etwas Kapazität verliert. Und Durchschläge lassen sich in normalen Haushaltsnetzen nunmal nicht vermeiden. Also sollten sie bzw. der Kondensator einfach und preiswert tauschbar sein. Sind sie aber nicht...

Bewerten
- +