Avatar von pickupguy
  • pickupguy

mehr als 1000 Beiträge seit 11.12.2009

Re: systemd macht dann auch mal übliche Gepflogenheiten kaputt, z.B.

Was genau hat das jetzt mit systemd zu tun? Nur weil dieses dir eine
solche Meldung anzeigt und sysvinit und upstart nicht? systemd macht
hier bestimmt nichts kaputt und hat auch keine Probleme mit /usr auf
seperater Partition.

Fakt ist aber leider, dass es im Redhat-Bugzilla immer mal wieder
Bugs gibt, die Probleme beschreiben, die nur bei seperater
/usr-Partition auftreten. Das hat aber mit systemd rein gar nichts zu
tun, sondern betrifft genauso Upstart und System-V-Init. Teile der
Linux-Desktop-Infrastruktur können Probleme machen, wenn /usr in
manchen Systemzuständen nicht verfügbar ist.

Nicht supportet heißt außerdem nicht, dass es nicht trotzdem
funktionieren kann. Man ist dann halt nur selbst dafür
verantwortlich.

Die Warnmeldung, die du hier zitierst, weist übrigens auch hierauf
hin:

> http://www.freedesktop.org/wiki/Software/systemd/separate-usr-is-broken
Bewerten
- +
Anzeige