Avatar von LoboTommy
  • LoboTommy

mehr als 1000 Beiträge seit 01.02.2012

bisher waren die Erfahrungen mit vermeintlichen Linux-spielen eher durchwachsen

das Interesse an kommerziellen Spielen ist bei einigen Nutzern, so
auch bei mir, durchaus da. Beim letzten Humble Indie Bundle mit Limbo
habe ich auch gekauft und mehr als der Durchschnitt unter Linux-Usern
gezahlt, die im Schnitt ja mehr als die User der anderen Plattformen
zahlen. Das Erlebnis war dann nicht ganz so prickelnd: das Limbo war
gar keine echte Linux-Version sondern so ein Windows-Spiel mit
drumgepackten Wrapper für Wine, wobei es irgendwie nicht so recht mit
meinem Wine zusammen wollte. 
Bei allem Verständnis für die Rationalisierung der Entwicklungsarbeit
mit Ziel auf die Haupt-Ertragsbringenden Plattformen, gerade bei
kleineren Indie-Entwicklern.... man würde sich doch etwas mehr
linux-Kompatibilität bzw cross-platform-Entwicklung wünschen.

Bewerten
- +
Anzeige