Avatar von Stgtklaus
  • Stgtklaus

99 Beiträge seit 30.07.2002

Ist noch schlimmer als man denkt

Denn wer kann den tatsächlich prüfen ob der China Händler in China sitzt. Denn mehr als eine chinesische Adresse braucht es nicht. Das Geld überweisst Amazon auch an eine deutsche Bank.
Was also wenn Max Mustermann auch Frankfurt die Waren importiert und mit einem chinesischem Alias die Gewähleistung, EU Gesetze und vor allen die Steuer umgeht.

Waren die in der EU verkauft oder umverpackt werden sollten der Gesetzgebung der EU unterliegen. Als nächstes nennt sich EDEKA und ALDI Logistigunternehmen und der faule Salat behört eben einem Chinesen. Wo ist der Unterschied.

Und wenn wundert das der Versand vieler Kleinwaren per Post Einzelversand kommt. Die deutsche Post zahlt das und bei uns wird das Porto immer teurer.

Da wundert es kaum das die Engländer raus wollen. EU schläft und träumt von der geraden Banane die wie die Gurken aussehen

Bewerten
- +
Anzeige