Avatar von Moralinentzug
  • Moralinentzug

82 Beiträge seit 07.03.2015

Persönliche Briefe öffnen ...

Es galt früher als tabu, persönliche Briefe an einen anderen zu öffnen und zu lesen. Ich glaube, unter bestimmten Umständen ist es sogar strafbar.
Nun schreiben sich Menschen Briefe eben seltener auf Papier und dafür öfter z.B. per What's app oder Messenger. Das Trägermedium ist zweitrangig; es kann auch Keilschrift auf Ziegelsteinen sein, und wenn ich "Briefe von Schiller an Goethe" kaufe, ist es ein Buch und kein Stapel alter Umschläge.
Hätte man nicht für jeden Brief in jedem Medium ein neues Kunst- oder engleutsches Wort eingeführt, wäre vielleicht der Respekt vor den Persönlichkeitsrechten des Anderen, die Wahrung des Briefgeheimnisses, leichter zu erhalten gewesen.
Für mich ist solches Herumschnüffeln unakzeptabel; weder würde ich es dulden, noch etwa selbst betreiben.
Möglicherweise jedoch wirkt auch das Verhalten des Staates, der kein Fernmeldegeheimnis mehr duldet, normativ.

Bewerten
- +
Anzeige