Avatar von dl5raz
  • dl5raz

26 Beiträge seit 23.12.2004

Re: qemu ohne TAP Treiber?

Noch besser mit Remote desktop:

im Raspberry:
sudo apt-get install xrdp

start bat: verlängern um zwei Weiterleitungen 3389 und 5900:
qemu-system-armw -kernel kernel-qemu -cpu arm1176 -m 256 -M versatilepb -append
"root=/dev/sda2 panic=1" -hda 2013-12-20-wheezy-raspbian.img -redir tcp:5555:10.0.2.15:22 -
redir tcp:80:10.0.2.15:81 -redir tcp:3389:10.0.2.15:3389 -redir tcp:5900:10.0.2.15:5900

nun kann z.B. von Windows7 mit Remotedesktopverbindung mit der IP des Host der Emulation im Netz auf die grafischeOberfläche des Raspberry zugegriffen werden.

Bewerten
- +
Anzeige