Avatar von nolinux
  • nolinux

835 Beiträge seit 29.11.2000

Re: Original-Hysterie

herzbluten schrieb am 02.12.2019 16:08:

Du kannst gerne Deine Filme in irgendeinem kantonesischen Taldialekt anhören - für Normalnutzer ist das unzumutbar.

Klassischer Strohmann - dafür gäbe es im Debattierclub eine rote Karte.
Dazu ein paar Anmerkungen. In China gibt es kaum Kanton im Film, weil jeder Film durch die Zensur muss und die sitzt in Beijing.

Zudem sind deutsche Synchronsprecher oftmals viel besser als die originalen Sprecher - teils ist es enttäuschend, wenn man das Original hört.

Das ist einfach falsch.

Aber die Hipster wollen sich cool und überlegen fühlen, sind ja "native hearer" - wie kreativ-toooooll!

Sind die Argumente also alle? Dass es nur noch ad hominem geht?

Mein Tipp: Jeder höre, wie er will - aber bitte OHNE andere zu nerven, das ihre Hörensart unterlegen oder überlegen wäre!

Ich stelle immer wieder fest, dass die Deutschen unterhalb der Abiturienten sehr schlecht in English sind und diese Fähigkeit im Gegensatz zu Niederländern oder Polen auch schnell verlieren.

Bewerten
- +