Avatar von nolinux
  • nolinux

835 Beiträge seit 29.11.2000

Re: Original-Hysterie

herzbluten schrieb am 02.12.2019 17:37:

"Der Aufstieg Skywalkers": Ein Himmelsläufer wird befördert, oder so ähnlich. Ein gutes Beispiel dafür, wie unerträglich Übersetzungen werden können.
Sorry, wie um alles in der Welt so eine Übersetzung besser sein als das Original?

Fakt ist und bleibt, das es sehr viele rein us-spezifische Kommentare gibt, die 99,9% selbst der Originalhörer hier nicht wirklich verstehen, weil sie nie dort wirklich lebten.

Also ich kann Witze von New Yorkern über New Jersey jederzeit nachvollziehen.

Gute Syncs gleichen das aus - sehr schön!

Nein?

Nicht alle mögen Selbstgeißelungen :-)

Da ich jeden Tag beruflich Englisch spreche (deutlich mehr als Deutsch) kann ich keine Geißelung erkennen.

Und woher kommt das mit dem Chinesisch, wer hat denn das verlangt?

Also gilt "Original gut - Sync scheiße" nur für englisch-sprachige Filme?
Sprachrassist! ;-)

Chinesische Filme sind oft bereits "ab Werk" synchronisiert, weil das Dialogdrehbuch beim Dreh noch nicht abgesegnet war.

Ansonsten: Mandarin, Spanisch, Italienisch, Französisch und English funktionieren ohne Probleme. Bei Russisch brauche ich Untertitel.

Fakt ist und bleibt, das 90% der Deutschen nur "Schulenglisch" beherrschen, was in der Praxis so gerade für die Bestellung von fish&chips und "where is xy?" ausreicht ;-)

Schon wieder eine Prozentangabe... Schau einfach mal in die Kommentare von Forgotten Weapons, Louis Rossmann, 8-Bit Guy oder Lockpicking Lawyer und Bosnian Bill, wie viele Deutsche kein Problem mit Englisch haben. Kann es sein, dass Du von Deiner Fernsehen-Bubble auf andere schließt?

Bewerten
- +