Avatar von Thomas Mutter
  • Thomas Mutter

1 Beitrag seit 07.07.2004

Skalierung auch heute noch ungenügend

Vielen Dank für den interesannten Artikel. Windows tut sich heute aber immer noch erstaunlich schwer mit der Skalierung. Ich arbeite geschäftlich mit einem Surface Book. Auf dem internen 13.5" Display mit 3000*2000 Pixeln kann ich erst ab 150% Skalierung arbeiten. Zusätzlich habe ich einen 32" 4k Monitor. An diesem arbeite ich mit 100% Skalierung, da diese wesentlich angenehmer ist.
Windows tut sich insbesondere beim Umschalten extrem schwer. Für eine einwandfreie Anzeige muss ich mich aus- und wieder einloggen (was ziemlich nervt). Wenn ich mich zuerst ohne externen Monitor einlogge und diesen danach einstecke, werden viele Programme nur verschwommen dargestellt. Das betrifft nicht nur schlecht gewartete Programme von irgendwelchen Drittanbietern, sondern hauptsächlich auch Microsoft Office 2016.

Privat habe ich ein MacBook Pro und verwende auch einen externen 32" 4k Monitor. Die Umschaltung der Skalierung erfolgt sein je her problemlos. Sogar mit meiner Fusion VM mit Windows 10 kann ich damit besser arbeiten, als mit Windows 10 native auf dem Surface Book.

Ich finde da muss Microsoft unbedingt noch massiv besser werden. Solche Probleme sind mitunter ein Grund, dass Microsoft im Mobile-Bereich keinen Fuss hinein bekommt.

Thomas Mutter

Bewerten
- +
Anzeige