Avatar von MarkWolf
  • MarkWolf

mehr als 1000 Beiträge seit 29.11.2005

Re: PREMPT_RT macht aus Linux noch kein RTOS

holger hellmuth schrieb am 09.09.2019 18:18:

MarkWolf schrieb am 04.09.2019 07:45:

So gesehen ist PREEMPT_RT kein wirklich sinnvoller Weg.

ist es sinnlos?

Man muss schon sehr genau überlegen, ob man das in ein professionelles Produkt einbaut, das möglicherweise 10 Jahre und länger gepflegt werden muß. Es gibt Zusätze, wie Xenomai, welche die Nachteile abmildern.

Und in heutiger Zeit auch gar nicht mehr notwendig, da es für schmales Geld inzwischen AMP Lösungen gibt, die das Problem wunderbar lösen. Auf den einen Seite ein uiverselles GNU/Linux und parallel ein abgeschottetes echtes RTOS. Voila.

Um mal nur den Hobbybastler als potentiellen Anwender anzuführen, wie wunderbar sind denn da die Lösungen? Der Weg über separates RTOS hat sicherlich deutliche Vorteile, aber auch das Problem der Komplexität, zwei verschiedene BS zu installieren und zu verwalten.

Hobbybastler haben nicht das Problem des industriellen Anwenders. Wenn denn das System mal ausfällt ist das zwar ärgerlich aber kein massiver Schaden bei einem Kunden oder auch für das Unternehmen selbst.

Der Traum vom Universal-Betriebssystem lebt weiter. RT-Linux gehört dazu. Aber entweder ist es ein RTOS mit den spezifischen Eigenschaften oder ein IT Betriebssystem. Beides zusammen ergibt einen Kompromiss, mit Einschränkungen auf beiden Seiten.

Bewerten
- +