Avatar von GB1974
  • GB1974

705 Beiträge seit 01.12.2013

Re: Firefox 57 wird deutlich besser

Naja, Brave ist ja auch nicht unumstritten, da die langfristig fremde Werbung durch eigene Werbung ersetzen wollen (viele scheinen das gar nicht zu wissen). Angeblich soll diese eigene Werbung relevanter, weniger ressourcenschonend und datenschutzfreundlicher sein, aber mal sehen wie lange diese Ziele vorhalten, wenn das große Geld lockt.

Im übrigen wird ja auch bei anderer Werbung daran gearbeitet, Standards für "lean ads" durchzusetzen und alles andere (sogar zukünftig in Googles Chrome) zu blocken.

Ansonsten habe ich hier schon was zu Brave geschrieben:
https://www.heise.de/forum/c-t/Kommentare-zu-c-t-Artikeln/Mozilla-sollte-den-Kampf-anfuehren/Re-Brave-toll/posting-30820724/show/

Ich selbst finde es jedenfalls sehr fraglich, Werbung von Contentanbietern zu blocken um dann früher oder später selbst Werbung zu zeigen. Mit anderen Worten: Brave stiehlt anderen die Inhalte, um selbst daran zu verdienen.

Und außerdem: Brave basiert ja auf Chromium, derselben Grundlage wie bei Chrome. Wenn Mozillas Servo-Engine wirklich irgendwann mal Chromium bei Performance, Stabilität, Sicherheit, Ressourcenschonung, etc. deutlich hinter sich lassen sollte, sind das schon triftige Gründe, statt Chrome, Brave oder anderen Chromium-basierten Browsern lieber Firefox (oder wie auch immer dieser Browser dann heißen wird) zu nutzen.

Sollte Servo nicht viel besser als Chromium sein (bzw. Chromium bis dahin auch deutlich aufgeholt haben), sehe ich allerdings auch schwarz.

Mit anderen Worten:
Die neue Servo-Engine und am allerbesten sogar ein komplett neuer, in Rust programmierter und auf Servo basierter Browser sind essentiell für Mozillas Zukunft.

Aber wenn Servo wirklich die hohen Erwartungen erfüllt, ist das durchaus interessant. Kein Selbstläufer, da sich nicht immer die bessere Technik durchsetzt, aber auf jeden Fall Beachtung verdienend. Sogar ein Google-Ingenieur, der an Chrome mitarbeitet, hat mal den momentanen Stand von Servo getestet und gesagt, dass die Engine ca. 100 x schneller ist als Chrome. Natürlich fehlt in Servo noch sehr viel und Geschwindigkeit hängt ja auch nicht nur von der Engine, sondern auch von anderen Dingen drumherum ab. Aber wenn die solche Werte halten können, und auch den Rest drumherum ähnlich schnell machen, wäre das in der Browserwelt nicht nur die Evolution, die wir bisher kennen, sondern eine Revolution.

Wie gesagt:
mein größter Traum wäre ein komplett neu in Rust programmierter und auf Servo basierender Browser ohne die Altlasten von Firefox. Und dann am besten auch unter neuem Namen, um den Neustart und die Verschiedenheit zu Firefox zu verdeutlichen. DAS ist langfristig vielleicht sogar Mozillas einzige Chance.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (04.08.2017 18:58).

Bewerten
- +