Avatar von ARLE
  • ARLE

34 Beiträge seit 06.05.2009

Re: Oberflächlichkeiten statt BugFixes

> ARLE - so ist es, ich hätte es nicht besser sagen können.

> Wenn Dich die Frage nach Personal-Decke, Qualität und Qualifikation
> so stört, dann laß das doch einfach mal weg, und überleg Dir, ob das
> jetztige Ergebnis nicht die vorgeplante Folge von
> Unternehmensentscheidungen von SUN ist, will sagen, daß mit den
> verknappten Resourcen und dem Rumspielen an den Rechten am
> eingebrachten Code etc. genau das entstanden ist, was SUN immer
> wollte: Ich habe ein Programm, das ist meins, da steckt richtig
> Potenzial drin, also sei lieb zu mir, und alles bleibt wie gehabt. 

Wieso gehst Du davon aus, dass Sun die Ressourcen absichtlich
verknappt? Wenn Du denkst dass das alles Absicht ist, ist es
folgerichtig auch Absicht von Sun, viel Geld fuer alle Ooo Benutzer
investiert zu haben, es weiterhin zu verschenken und dadurch in eine
Lage zu kommen, dass man selbst aufgekauft wird...? Denk doch bitte
nochmal darueber nach.

> Übrigens ist Deine Anmerkung, daß was nichts kostet auch schlecht
> sein darf, von Dir sicherlich so nicht gemeint, aber Du hast es so
> gesagt, und das befremdet. 

?!? Sowas wuerde ich nie sagen. Im Gegenteil, ich habe darauf
hingewiesen, dass mit den verfuegbaren Ressourcen ein
ausserordentlich guter Job gemacht wurde.

> Ausserdem ist Kostenfreiheit beim Erwerb
> kein wirkliches Argument, ich wende meine Zeit nicht zum Spaß auf, um
> mit Dir über Organisations- und Qualitätsmängel zu diskutieren,
> sondern damit sich das Produkt verbessert. Seit Jahren ist OO.o weder
> akzeptiert noch in der Lage, an Kunden zum Datenaustausch
> weitergegeben zu werden. Daß sich daran etwas ändert, ist die
> Vorleistung der Nutzer, und die erhälst Du - als jetztiger
> Mitentwickler und möglicherweise zukünftiger OO.o-System-Betreuer -
> von uns gratis.        
> Also bitte.

Das ist auch notwendig und ein wichtiger und gerne gesehener Beitrag
von Dir; wir sind auf Leute, die Feedback geben, dringend angewiesen
und wissen diese Mitarbeit und Deinen Zeitaufwand zu schaetzen.

Ich wuerde aber niemals soweit gehen zu sagen 'das ist Deine Pflicht
und ich bin erst zufrieden, wenn Du ALLE Fehler in der aktuellen
Version gemeldet hast, vorher geht nix weiter' und Deinen
persoenlichen Zeitaufwand als gegeben und als einforderbar ansehen.
Das waere wohl ungefaehr die Umkehrung Deines Standpunktes.

> Nachsatz - und zurück zum Ausgangspunkt:
> Hab ich das richtig gelesen und mir selbst zusammengereimt?
> rund 1000 ganz alte - rund 1000 auf Version 3.0 bezogene und rund 500
> auf Version 3.1 bezogene offene issues haben jetzt als neues Ziel
> Version 3.2 ? Und das zu einem Zeitpunkt, wo noch nicht mal die
> Codelinie für die Version 3.2 "herausgebrancht" ist. Was soll das?
> Kann nicht mal bitte das Ziel sein, ERST eine funktionierende Version
> zustande zu bringen? Ich hatte eigentlich gedacht, daß crashs bei
> OO.o der Vergangenheit angehören, aber 3.1 ist da ja wohl eher wie
> 0.x

Es tut mir leid, wenn Du damit nicht zufrieden bist. Wuerde es Sinn
machen, Dich ein drittes mal darauf hinzuweisen, dass es nicht genug
Ressourcen gibt, um das Ideale - etwas anderes willst Du ja nicht -
zu tun..? Die Welt - und die verfuegbaren ressourcen - sind nicht
ideal. Vielleicht solltest Du Dich doch entschliessen, ein paar
Dutzend Entwickler einzustellen und auf Deine Kosten daran arbeiten
zu lassen. Aber vorsicht: Lass' Dich nicht Aufkaufen und erwarte
nicht, dass Aussenstehende gut/richtig finden, was DU tust...!

> Und noch ein Nachsatz:
> Sorry, natürlich keine persönlich Schuldzuweisung. Du sitzt nur
> leider gerade im Glashaus.  

Habe ich nicht so aufgefasst. Ich mag Idealisten, aber keine die
notwendigen Pragmatismus uebersehen. Es tut mir leid zu sehen, dass
jemand der das richtige tut - tasks schreiben, Fehler melden (Danke
dafuer an dieser Stelle) - so frustriert ist.

Bitte melde weiterhin Probleme (wir SIND darauf angewiesen), versuche
aber auch zu verstehen, dass keiner absichtlich etwas nicht behebt.
Dies passiert immer aus Ressourcenknappheit. Es MUSS einfach
abgewaegt werden, welche Tasks wichtig sind wenn nur ein Teil davon
zu beheben ist.

> Martin

Bewerten
- +
Anzeige