Avatar von RaspiFan
  • RaspiFan

39 Beiträge seit 19.02.2015

Re: QR mit Betrag alla WePay

Merkosh schrieb am 17.06.2020 17:00:

M. Le Mondse schrieb am 17.06.20 16:27:

Hierzulande gibt es ja mit NFC schon ein etabliertes System, das den gleichen Zweck erfüllt.

Nein eben nicht, genau hier liegt wieder das Missverständnis...

Den QR Code kann JEDER Paypal Kunde erstellen, egal ob geschäftlich oder privat, siehe Artikel. Und es ist ausser dem Handy keine weitere Technik nötig. Selbst der "Bettler" am Strassenrand könnte sich einen QR mit 1€ Spende hinstellen. Oder der Straßenmusikant oder oder oder.

Genau gleich tut es der kleine Straßenhändler mit seinen Brötchen alle für den gleichen Betrag. Kein Kassensystem, kein Lesegerät.. nur ein Handy, QR mit fixem Betrag, Kunde scannt, Händler schaut sich auf seinem Handy oder auf dem des Kunden die (Push-)Bestätigung an, fertig.

Genau dass ist der Alltag in China mit WePay /Alipay.
...

Exakt das ist der Clou!

Die Meldung vom 18.5.2020 (PayPal Web-Seiten) ist von der Mehrheit der Leser (weltweit) überhaupt nicht verstanden worden.
Das liegt natürlich auch daran, dass sie nicht wissen, welcher Aufwand für die Software-Hersteller (App-Betreiber) vonnöten ist, eine App (das App-Gateway) mit einem Bezahl-Dienstleister zu "verheiraten".

Und genau dieser Aufwand fällt nun weg - App und Payment Services sind entkoppelt!

Das ist die Revolution - nicht der Use Case für den Endanwender - der merkt kaum den Unterschied.

Gruesse

Bewerten
- +