Avatar von tkaiser (1)
  • tkaiser (1)

942 Beiträge seit 20.03.2017

Re: Die Antwort lautet... aus eigener Erfahrung:

arcticfox schrieb am 29.10.2018 15:48:

RAM und der Zugriff auf den Massenspeicher sind hier zuerst der limitierende Faktor, erst dann kommt das Limit der CPU.

Richtig erkannt. Also ZRAM anknipsen und idealerweise das System auf 'ne SSD am USB-Port und schon flutscht alles.

SSDs an den lahmen RPi-USB-Ports kommen zwar nur auf ca. 2500 4k IOPS (v.a. write ist wichtig). Aber das ist halt nunmal schlappe 20-mal schneller als "typische" SD-Karten und immer noch 4-5 mal schneller als gute SanDisk A1 Karten.

https://github.com/ThomasKaiser/Knowledge/blob/master/articles/A1_and_A2_rated_SD_cards.md (die Ergebnisse gelten nicht für den RPi, denn der kann keine schnelleren SDIO-Modi und ist auf HS limitiert, so dass die Karten dort ein ganzes Eck langsamer sind)

https://forum.armbian.com/topic/1925-some-storage-benchmarks-on-sbcs/?do=findComment&comment=51350

Bewerten
- +
Anzeige