Ansicht umschalten
Avatar von matrixstorm
  • matrixstorm

7 Beiträge seit 20.03.2009

Ich tausche allen Freifunkern KOSTENLOS den Flash/RAM ihres WR841

Hallo Freifunker.

Wie der Artikel bereits anspricht, kann durch die Speichererweiterungen viel Elektroschrott gespart werden.
Daher löte ich für alle interessierten Freifunker (welche die Arbeiten nicht selbst durchführen können/wollen) Ihre Speicherchips (RAM als auch SPI-Flash) um.
Ich habe schon ein bisschen Löterfahrung (BGA CPUs und BGA RAMs reballed und umgelötet). Ein paar eigene WR841 (HW Version v9) habe ich auch schon aufgebessert.
Ausserdem liegen bei mir noch ein paar alte DDR-RAM Module mit Chips passender Spezificationen rum. SPI Flash findet sich auch...

Ich würde das zunächst auf die ersten 10 begrenzen wollen: Aber ich schenke euch auch die neuen Chips - die alten gebe ich natürlich als "Backup" (speziell Flash) trotzdem zurück.

Im Raum Erfurt könnten wir uns treffen, für alle weiter weg kann ggf. auf günstige Versandmethoden zurückgegriffen werden.
Leute die das ganze Gerät versenden wollen, könnten Warensendung nutzen: 2x (hin- und zurück) je 1,90€ = 3,80€ sollten noch nicht als "unwirtschaftlich" gelten.
Freifunker mit der Möglichkeit die Antennen zu trennen (elementare Lötskills zum ablöten der Koaxialkabel?), könnten die Leiterplatte herhausbauen (LEDs biegen) und z.B. via Kompaktbrief senden: 2x 0,95 = 1,90€

Ich stelle mir den Ablauf so vor:
(1) Bei Interesse kontaktiert Ihr mich !!VOR!! Zusendung des Gerätes via Mail (Falls Nachfrage mich überollt, würde ich gerne vorher ablehnen können.)
(2) Wir kommunizieren... (z.B. Welche HW-Version habt Ihr, braucht Ihr Wechselchips oder habt Ihr selbst welche ...etc...)
Bei Zusage meinerseits tauschen wir Adressen per E-Mail aus.
(3) Ihr sichert alle Daten des Gerätes eigenständig. Ggf. setzt es auch zurück - Ich will eure Daten gar nicht...
(4) Ihr sendet mir das Gerät ordentlich und nicht zu knapp verpackt (Posterumschlag) zu. Bitte sendet nur funktionierende Geräte an denen noch nicht bösartigst "gefrickelt" wurde! Die Rücksendeadresse direkt beschriftet und zunächst mit meiner Adresse überklebt.
Für Rücksendung sollte ich diese Überklebung mit gestempelten Briefmarken leicht entfernen können, sodass eure Adresse sichtbar wird.
Der Umschlag sollte sich bitte auch zerstöungsfrei öffnen lassen. (Musterklammern?)
Das Rücksendeporto und eventuelle Austauschchips sollten (z.B. in ZIP-Tütchen?) innen beiliegen.
(5) Gebt mir bitte ein paar Wochen (wenigstens zwei) Zeit. Ich kommen meist nur am Wochenende zum löten und testen...
Ich werde Anleitungskonform vorgehen - d.h. ART, Version und MAC aus den vorherigen Flashdaten extrahieren, aber ein ansonsten leeres OpenWRT flashen.
(Könnt Ihr ja selbst später wieder via Web überflashen...)
Nutzer, die nur die Leiterplatte senden, können ein Foto der Gehäuseunterseite mailen...
(6) Ich sende das Gerät incl. der zuvor verbauten Chips zurück. Im unwahrscheinlichen Fehlerfall (Chips gehen nicht ..etc...) kontaktiere ich euch vor Rücksendung.
(7) Ihr schreibt einen kurzen Erfahrungsbericht hier an den Thread, damit vielleicht zögerliche Personen auch eher überzeugt werden.

Leute die von den benötigten Chips übrig haben, können diese gerne Spenden - ich verbaue es dann an Leute, die keine eigenen haben...

Leider habe ich erst sehr spät von dem c't Artikel erfahren, weshalb ich das auch erst so spät anbieten kann.

Ich hoffe Ihr trennt euch nicht zu früh von euren TL-WR841 Geräten...
...immer schön weiter so mit den freifunken...

MfG Stephan ( tinyUSBboard@matrixstorm.com )

Bewerten
- +
Ansicht umschalten